Kontakt Telefon Zentrale 0800-244 66 83   FRACHTANFRAGE: hier aufklappen
Seeland
Bloedorn
Geser
Giebel
Gutmann
Gutman
Hämmerle
Hegmann
Schmallenbach
Wallek
Mammoet Logistics
Max Bögl
Vincent Logistics
TAG

Unsere austauschbaren Spezialfahrzeuge sind auf die Partner-Standorte verteilt. Dank modernster Standardisierungen bei Flottenfahrzeugen und Arbeitsprozessen können wir unsere Kapazitäten daher kurzfristig untereinander verschieben – regional und saisonal. So gewährleisten wir Sicherheit.

Durch die Verbindung unserer Fachabteilungen, einem gemeinsam vorgehaltenen Streckennetz sowie der Fahrzeugkompatibilität werden Risiken minimiert.

BigMove macht’s einfach.

BigMove AG

Netzwerk

BigMove besteht aus 13 mittelständischen Firmen-Standorten in Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Österreich und Polen – zusammen mit über 550 Jahren Markterfahrung und über vier Milliarden Kilometern Straßenerfahrung.

Jede Partnerfirma hat ihr eigenes regionales spezielles Know-how, das in gemeinsamen Foren geteilt wird und zusammen ein 360°-Leistungsspektrum im Spezialtransport ergibt.

BigMove verfügt flächendeckend über kombinierbare Fahrzeuge und ein genehmigungsfähig vorgehaltenes Netz wichtiger Strecken. Die Kombination von standardisierter Fahrzeugflotte, genehmigungsfähigem Streckennetz sowie der Vernetzung des Fachwissens der Partner macht das BigMove-Netzwerk schneller, flexibler und effizienter. Das Ergebnis sind maßgeschneiderte effiziente Lösungen für nahezu jede logistische Anforderung.

Flottenfahrzeuge

Goldhofer UT

BigMove AG

Chamäleon

BigMove AG

Samson

BigMove AG

Traumschiff

BigMove AG

Road Runner

BigMove AG

Popeye

BigMove AG

Protektor

BigMove AG

Easy Stretch

BigMove AG

BigMove entwickelt gemeinsam mit Fahrzeugherstellern eigene Fahrzeuge. Über die unterschiedlich ausgerichteten bestehenden Fuhrparks der Mitglieder hinaus sind seit 2004 innerhalb von BigMove acht verschiedene Fahrzeug-Konstruktionen entstanden. Diese BigMove-Flottenfahrzeuge sind für unterschiedliche Einsatzbereiche optimiert und stehen baugleich an den Mitglieder-Standorten zur Verfügung. Hierfür werden Streckengenehmigungen vorgehalten und Fahrzeuge bei Bedarf untereinander ausgetauscht. Das optimiert den Ladungstausch bei Schwertransporten und steigert die Effizienz der Zusammenarbeit im Netzwerk.

Innerhalb von BigMove sind insgesamt 450 Sattelzugmaschinen und 800 Spezialauflieger mit einer Kapazität von mehr als 22.000 Tonnen im Einsatz.

Infoflyer Fuhrpark

BigMove AG

Genehmigungen

Die regionalen Erfahrungen der einzelnen Partner prägen das Know-how darüber, welche Strecken aktuell genehmigungsfähig sind. Dieses Know-how wird bei BigMove gebündelt. In Anbetracht einer derzeit eher maroden Infrastruktur entsteht daraus für BigMove insgesamt der Vorteil ‚näher‘ an einem genehmigungsfähigen und geeigneten Schwertransport-Streckennetz zu sein. Dieses Streckennetz hält BigMove in Bereitschaft. D.h. die entsprechenden Streckengenehmigungen liegen den Behörden in ständiger Anhörung vor. Damit sind geeignete Strecken schneller verfügbar als dies durch Neuanhörungen für den Einzelfall möglich wäre. Es entsteht ein genehmigungsfähig vorgehaltenes Streckennetz, das Kunden zeitliche und planerische Vorteile bringt.

BigMove AG

Leistungsspektrum

Europaweite Spezialtransporte, Projekte, Montagen, Umschlag, Lager- und Werkstatt-Services bilden das Leistungsspektrum des Netzwerks. Das 360°-Leistungsspektrum für den Schwertransport entsteht jedoch erst durch das Zusammenwirken von regionalem und speziellem Know-how der einzelnen Mitgliedsfirmen – auf Basis jahrzehntelanger Erfahrungen jeder einzelnen Firma am Markt. Regionale und spezielle Branchen-Kenntnisse kommen so im Netzwerk zusammen und bilden eine gemeinsame fachliche Grundlage, die mehr als die Summe seiner Einzelteile leistet.

Gewährleistet wird der Know-how-Austausch durch kontinuierliche Treffen der Fachabteilungen aller Partner-Firmen sowie durch internetbasierte Foren der einzelnen Fachabteilungen.

Aufgrund der Zunahme an Komplexität und Anforderungen in der Schwergutlogistik unterstützt Mitbegründer Seeland mit dem eigenentwickelten 3D-Lasermesstechnik-Fahrzeug für eine datenbankgestützte optimale Routenplanung, vgl. www.3d-routescan.de.

BigMove AG

Unternehmen

Alle Mitglieder sind als eigenständige Unternehmen an BigMove beteiligt. BigMove bündelt das gesamte Know-how der Mitglieder und sorgt für den Informations- und Erfahrungsaustausch untereinander. Durch die Optimierung und Standardisierung technischer Ausrüstung sowie planerischer Prozesse werden hohe gemeinsame Qualitätsstandards realisiert.

Zukünftige Herausforderungen werden somit gemeinsam bewältigt. Der Kunde steht dabei immer im Mittelpunkt. Oberste Zielsetzung ist für jeden Kunden kontinuierlich fehlerfreie Leistungen zu erbringen und das zum bestmöglichen Preis.

Dafür steht der Vorstand: 

BigMove AG

Horst Wallek
Vorsitzender

Markus Geser
Finanzen

Ralf Reschka
Marketing und Vertrieb

Georg Tietz
Technik
BigMove AG

Kompetenz-Teams

Wir haben die passende Lösung für den Schwertransport der Zukunft: Die 450 eigenen Sattelzugmaschinen und 800 Spezialauflieger mit einer Kapazität von über 22.000 Tonnen sind auf die 14 Standorte verteilt. Durch Streckennetz- und Fahrzeugtausch-Möglichkeiten lassen sich Kapazitäten kurzfristig regional verschieben. So kommen erforderliche Kapazitäten mit speziellen Kompetenzen am gewünschten Ort zusammen. Mit der langjährigen Erfahrung der Partner-Firmen, aufgeteilt in die vier Kompetenz-Teams, bündelt BigMove seine Stärken nach Fachkompetenzen. Denn besondere Aufgaben erfordern Spezialisten.

Auch im internationalen Spezial- und Schwertransport sind branchengerechte Planung, die Verfügbarkeit spezifischer Technik und besondere Kenntnisse der jeweiligen Rechtslage unerlässlich.

BigMove AG

Bau

Kompetenzteam Bau:

Speziell in der Baubranche kommen gemeinsame Flottenfahrzeuge und Streckengenehmigungen zum Tragen. Standardisierte Ladeeinheiten und die tägliche Zusammenarbeit von sechs über Deutschland verteilten Partner-Unternehmen machen den Unterschied in der Flexibilität und Reaktionsschnelligkeit aus.

BigMove AG

Anlagenbau

Kompetenzteam Anlagenbau:

Im Anlagen- und Maschinenbau sind neben den notwendigen Transportkapazitäten zusätzliche Dienstleistungen und Know-how in Bezug auf Lagerung und Montage sowie die Organisation des weiteren Tarnsportwegs vorrangig auf Wasserwegen von besonderer Bedeutung. Durch die Vernetzung in diesen speziellen Erfahrungsbereichen wird dem optimal entsprochen.

BigMove AG

Wind

Kompetenzteam Wind:

‚Die Mischung macht’s‘: optimierte Fahrzeuge, effizienter Einsatz und nachhaltiger Umweltschutz. Für die hochflexible Windbranche plant BigMove deshalb in zeitlichen, räumlichen und fachlichen Dimensionen.

BigMove AG

Projekte

Kompetenzteam Projekte:

BigMove realisiert schlüsselfertige Projekte national und international. Fachliche Erfahrung, Kapazitäten sowie persönliche Erfahrungen im Bereich der Vernetzung sämtlicher internationaler Verkehrsträger haben hier oberste Priorität.

Berichte

Sicherungspunkte Frachtflugzeug Bestimmungsort Prozesskette Hegmann Antwerpen Superlative Seekisten Antonov Frachtgut Fähre Zwischenlagerung Hamburg Ladungssicherung Windkraftlogistik Road Gesamtgewicht Cargo Schwittek Schwertransportzüge Problemlöser Gutmann Windkraft Schwertransports Komplexität Transporte Mammoet Sondertransporte Transporteure Schwertransporte Zeebrugge Brügge Fähren

 

Internationaler Schwertransport von Mammoet Road Cargo passt wie Schlüssel zum Schloss.

Internationaler Schwertransport von Mammoet Road Cargo passt wie Schlüssel zum Schloss. Hier passte nicht nur der Schwertransport mit seiner Fracht zum ...

Bericht lesen ...

Windkraft-Logistik – intelligente Lösungen im Trend.

Windkraft-Logistik – intelligente Lösungen im Trend. Die Windenergy in Hamburg hat sich mittlerweile als Leitmesse der Windkraft-Branche etabliert. Ende ...

Bericht lesen ...

Antonov Hegmann

Superlative am Boden und in der Luft. Meist spielen sich die Superlative des Schwertransports am Boden oder zu Wasser ab. In ...

Bericht lesen ...

Schwertransport - nicht MIT der Bahn, sondern FÜR die Bahn.

Zu selten würden Schwertransporte mit der Bahn abgewickelt, heißt es aus der Politik gerne. Der aktuelle Spezialtransport von BigMover Wallek ...

Bericht lesen ...

- BigMove Trend Monitor Breakbulk Antwerpen 2016 -

Politischer Schlingerkurs befördert Unsicherheit in der Schwertransport-Branche. Die erneute Änderung des europäischen Gesetzes zur Regulierung der Energiewende (EEG) war eines ...

Bericht lesen ...

Alpines Schwertransport-Manöver.

Dass Schwertransport-Fahrer Meister ihres Faches sind und dies auch sein müssen, bewies ein Fahrer des österreichischen BigMovers Hämmerle kürzlich ...

Bericht lesen ...

Transport-Logistik für die Windkraft

Jedes Zwischenlager weniger bedeutet mehr Effizienz. 7 komplette Betonsegmente für einen Windpark in der südlichen Ortenau wurden von den BigMove-Mitgliedern ...

Bericht lesen ...

Neues BigMove-Mitglied

Maschen des Schwergut-Netzes werden enger. Die BigMove AG verzeichnet ein neues Kooperations-Mitglied: Vincent Logistics aus dem belgischen Herstal ...

Bericht lesen ...

Computer-basierter Schwertransport

Auch der Schwertransport kommt mittlerweile an computer-basierten Studien, Spezial-Software und EDV-gestützten Engineering-Leistungen nicht mehr vorbei. Der ...

Bericht lesen ...

1.000 Hindernisse auf 1.250 km – Alltag im modernen Schwertransport

Vier sogenannte ‚Classifier‘, überdimensionale Großkomponenten für die Energieversorgung galt es zu transportieren, von Oberhausen nach Kozienice in Polen. Bis ...

Bericht lesen ...

Arbeitsbeispiele

 
© BigMove AG 2016Impressum   |   AGB   |   Presse
Schließen